Kurzzeitpflege

Die vorübergehende vollstationäre Betreuung in einem Pflegeheim fällt unter den Begriff "Kurzzeitpflege“.
Die Kurzzeitpflege in den Senioren- und Altenpflegeheimen des Katholischen Pflegeverbundes hilft Kranken, Behinderten und pflegebedürftigen Menschen , ihre veränderte Pflegesituation zu bewältigen und ihre Eigenständigkeit zu fördern, zu erhalten bzw. wiederherzustellen. Wir leisten stationäre Hilfe für Pflegebedürftige und deren Angehörige rund um die Uhr:

  • Bei Urlaub und Verhinderung pflegender Angehöriger
  • Bei vorübergehender erhöhter Pflegebedürftigkeit
  • In Krisensituationen, wenn häusliche Pflege nicht gewährleistet ist (z. Beispiel bei Erkrankung der Pflegeperson)
  • Im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt oder einer Rehabilitation, so erhalten Angehörige genügend Zeit, sich und das häusliche Umfeld auf die neue Situation vorzubereiten
  • Zur Verkürzung oder Verhinderung eines Krankenhausaufenthaltes

Die ganzheitliche Ausrichtung der Pflege und Betreuung im Rahmen der Kurzzeitpflege stellt zu jeder Zeit Ihre Wünsche und Bedürfnisse in den Mittelpunkt
 

Die Kosten übernehmen die Pflegekassen für bis zu vier Wochen in Höhe der mit den Einrichtungen vereinbarten Sätze, maximal bis zu 1.510 Euro im Kalenderjahr.